Home
HomePDFSitemap
Beispiele von Republiken sind Österreich, Bundesrepublik Deutschland oder Frankreich. Der Begriff Republik beschreibt den Grundtyp einer Staatsform, die auf das Gemeinwohl orientiert ist und Bezug auf den Volkeswillen hat.

Republik ist eine Staatsform, die seit der französischen Revolution als Gegenmodell zur Monarchie verstanden wird. Allgemein wird heute Republik als Nicht-Monarchie oder Nicht-Despotie gesehen. In einer Republik trägt das Staatsvolk die Staatsgewalt. Die Staatsorgane werden direkt oder indirekt gewählt und haben sich nach verhältnismässig kurzer Zeit wieder einer Wahl zu stellen.
Das Staatsoberhaupt ist in der Regel ein Präsident, der ebenso auf Zeit gewählt ist. Diese «Herrschaft auf Zeit» ist ein wesentliches Merkmal einer Republik. Wie jedoch eine Republik im Inneren ausgestaltet ist, kann von Staat zu Staat abweichen. Häufig kommen Republiken mit demokratischer Regierung vor.
Die weltweit kleinste Republik ist Nauru, ein Inselstaat im Pazifischen Ozean mit einer Fläche von 21,3 km²; die Russische Föderation (Russland) ist die flächenmässig grösste Republik, die älteste Republik ist San Marino.
 
Separator

Separator


Wusstest Du
Die Einteilung unseres Landes in zwei Wahlkreise (Oberland und Unterland) besteht seit 1877.
Separator
Die Einteilung unseres Landes in zwei Wahlkreise (Oberland und Unterland) besteht seit 1877.
Mehr über...
Demokratie im Rahmen einer Monarchie
Separator
Demokratie im Rahmen einer Monarchie
Aufgrund der Verfassung von 1921 ist die Staatsgewalt auf Monarchie und Demokratie aufgeteilt. Das Miteinander von Fürst und Volk wird auch als Dualismus bezeichnet.
Separator
Europäische Union (EU)
Separator
Europäische Union (EU)
Der Versuch eines Zusammenschlusses westeuropäischer Staaten ist eng mit den Folgen der zwei Weltkriege verknüpft: Deutschland und Frankreich wagten den ersten Schritt zur Gründung einer europäischen Gemeinschaft.